Loui (Vermittlungshilfe)

Das ist unser

Loui

STECKBRIEF:

Name: Loui
Geschlecht: männlich (kastriert)
Alter: 16.01.2019
Rasse: Schäferhund-Mischling (Malinois-Anteil?)
Größe: ca. 50cm
Aufenthaltsort: 21745 Hemmoor

 

Bild von S&A Photography

Louis Geschichte:

Wir leisten Vermittlungshilfe für Loui

Vor wenigen Tagen ereilte uns ein Hilferuf der jetzigen Besitzerin von Loui. Dringend sucht sie ein neues Zuhause für den kleinen Mann, da sie heillos überfordert ist. Sie hat bereits alle Tierheime der Umgebung abtelefoniert und ist überall auf verschlossene Türen gestoßen. Selbst der Polizeischule in Eutin hatte sie Loui vorgestellt, auch dort wurde er jedoch abgelehnt. Auch uns fehlen die Kapazitäten dieses hübsche Kerlchen aufzunehmen. Aber wir möchten auf diesem Wege helfen für Loui ein Zuhause zu finden, das er so verdient.

Loui ist ein 2-jähriger Schäferhund-Mix (möglicherweise Malinois-Anteil)und sucht ein neues Zuhause.

Der ausdrucksvolle Rüde ist sehr menschenbezogen und freut sich immer enorm, wenn seine Bezugspersonen nach Hause kommen, und wenn Besuch da ist, kann er sich kaum beruhigen. Er ist stubenrein und kann eine gewisse Zeit allein bleiben, ohne dass er jault, bellt oder etwas kaputt macht.

Außerhalb der Wohnung ist Loui leinenführig,. Er kennt die Grundkommandos, und an den Maulkorb ist er auch gewöhnt. Wie viele Schäferhunde hat er es nicht so mit Artgenossen. Den meisten gegenüber ist er unsicher bis aggressiv, aber es gibt ein paar Hunde, mit denen er sich hervorragend verträgt.

An Louis’ Verhalten ist erkennbar, dass seine Vorfahren aus Arbeitslinien stammen. Dementsprechend ist er ein Hund, der viel Auslastung braucht. Bisher hat man ihm zu wenig Grenzen gesetzt, und so hat er begonnen, sein Frauchen zu hüten beziehungsweise sogar wie eine Ressource zu verteidigen. Ist sie in Reichweite, konzentriert er sich auf kein Training; ihren Partner duldet er so gerade, und wenn Besuch kommt, dreht er stark auf und beruhigt sich von alleine nicht mehr. Bisher hat er niemanden gebissen; die jetzige Halterin meint aber, es könne passieren, wenn man ihn nicht im Auge behält.

Die jetzigen Halter haben Loui im vergangenen Herbst der Polizei vorgestellt, um zu sehen, ob er zum Polizeihund ausgebildet werden kann. Er hat alle Aufgaben gemeistert und zeigte sich auch schussfest, wurde aber als zu weich und unsicher abgelehnt.

Wir suchen für den schönen Rüden Hundehalter, die Erfahrung im Umgang mit Schäferhunden aus Arbeitslinien haben und ihm ruhig, geduldig und konsequent vermitteln, was er darf und wo seine Grenzen sind und ihm dadurch zu mehr Entspannung und Sicherheit verhelfen. Louis kennt Kinder und Katzen, aber in seinem neuen Zuhause sollten keine wohnen, ebenso wenig wie ein weiterer Hund. Da er eine hohe Intelligenz und viel Energie besitzt, wird er in den richtigen Händen mit Sicherheit zu einer wahren Perle aufblühen.

Nach oben scrollen